Audiovideo2day-logo
alles über bild und ton
banner_Purepower audtit
 
 
AUF DEM LAUFENDEN BLEIDEN?
Wenn Sie keine Nachrichten mehr missen wollen folgen Sie uns dan auf dieser Social-Media-KanÄle:

| Bewertungen > >

ELECTROCOMPANIET NEMO AW600 REVIEW


Electrocompaniet Nemo AW600 Monoblock. Die Philosophie hinter dem Produkt ist, dass der AW600 tatsächlich zwei bereits vorhandenen Verstärker in einem Gehäuse ist.
ARTIKELINFORMATIONEN

von : 
Don 5 jul 2012 - 16:13
Marke : Electrocompaniet

Mehr Kraft macht lauter. Man hört es in unserer Welt auch manchmal sagen, in der Regel durch die Laien im Feld: " 600 Watt pro Kanal? Das muss unglaublich hart sein! " Wie auch immer besteht, die in unseren Augen ein Missverständnis. Meist ist es wahr, dass es lauter werden kann durch mehr Power Lauter spielen weil Hardware es einfacher besser handeln kann. Was wir so schön finden an mehr Kraft ist  das ein guter "starker" Verstärker mehr Kontrolle und Ruhe bringen kann. Sie Fragen sich vielleicht: Warum sollten Sie dann mehr Leistung nehmen um mehr Ruhe zu erhalten? Das klingt unlogisch, aber nach dem Tests des Electrocompaniet Nemo AW600 Mono Block Verstärker wurde es auch uns nur noch deutlicher. Kraft bringt tatsächlich Ruhe!

Electrocompaniet
Die Verfestigung der Basis von der Marke Electrocompaniet geschah auf einer AES-Konferenz. Dr. Matti Otala präsentierte ein Stück über die unter dem Begriff Transient Intermodulation Verzerrung (TIM) handelte. Damals war bei dieser Konferenz auch anwesend der norwegischen Hersteller und Audiophile Svein Erik. Er brachte die Ideen von Dr. Matti Otala im Vizier der damaligen Leute bei Electrocompaniet. Er stellte die Frage, ob Verstärker gemacht werden auf der Grundlage der Arbeit über die Unzulänglichkeiten der damaligen Verstärker.

Electrocompaniet legte sich ins Zeug und in den Folgejahren konzentrierten man sich völlig auf Entwicklung. Schließlich kam es zu eine erste 2 * 25 Watt-Einheit, die 2-Kanal-Verstärker. Ein Magazin für audio-Liebhaber bombardiert dieser Verstärker zum Best klingenden Verstärker der Welt. Es ist selbstredend dass es ab seit dieser Zeit ziemlich schnell ging für Electrocompaniet. Sie arbeiten heute noch immer nach dem Motto: "Wenn die Musik wirklich wichtig ist" und unserer Meinung nach kann man das auch wirklich hören.

Electrocompaniet Nemo AW600 Monoblock 
Die Philosophie hinter dem Produkt ist, dass der AW600 tatsächlich zwei bereits vorhandenen Verstärker in einem Gehäuse ist. Hierfür wurden zwei 180 Watt mono Blöcke im Bridge-Modus miteinander verknüpft um so mehr Kraft zu erzeugen als die normale Summe zweier kleineren Verstärker. Das ist natürlich nicht die einzigen wichtigen und nützlichen Zahlen dieses großen mono-Blöcke. Wenn der AW600 mit einer Nennlast von 8 Ohm belastet wird ,liefert er 600 Watt. Bei einer Nennlast von 4 Ohm bringt das mono Block satte 1200 Watt. Bei anderen Marken Lautsprecher sehen Sie ein Anstieg bis zu 150 % oder sogar geringfügig mehr, aber diese Electrocompaniet  Endstufen verdoppeln dann ihr Leistungsvermögen. 

Einmal mit den Zahlen angefangen hinter einander zu setzen kann dies ebenso fortgesetzt werden. Der Dämpfungsfaktor eines Nemo-AW600 liegt auf beeindruckende 850. Das heißt, dass dieser Verstärker ohne Probleme jeden Lautsprecher kontrollieren kann und machen lässt was er will das er macht.

 Bei üblichen AV-Receiver wird diese Zahl meistens nicht erwähnt weil es Effektiv gesehen enorm niedrig ist. Hier vermeldet man es gerne weil es ein Element ist das dieser Verstärker sich leicht eigens macht.   

Die Total Harmonic Distortion(Klirrfactor) , TAD, liegt für den AW600 auf 0.0015% (1 kHz,-1dB, 8 Watt). Für ein Endstufenverstärker sind dies geradezu beeindruckenden Zahlen. Letztendlich bedeutet dies, dass dieser niedriger Wert für die Verzerrung Maßstab das der AW600 einen pechschwarzen Hintergrund erzeugen kann hinter Ihrer Musik. Größere Lautstärken dringen sich nicht auf und bleiben kontrollierbar. 

Ein wichtiger Punkt, den wir sicherlich erwähnen sollten sind die Abmessungen des mono Blocks. Erstens und vor allem bringt der AW600 41 Kilo auf die Waage. Er ist 46, 5 cm breit, 50 cm tief und 30 cm hoch. Dieser Verstärker platzieren Sie nicht schnell irgendwo so, dass er nicht gesehen wird. Und das brauch auch nicht. Die große Glasplatte, die dient als eine Frontplatte hat schöne goldene Namenschilder bekommen. Auch die vier goldene Befestigungspunkte der Glasplatte auf dem Metallgehäuse sind eigens für dieses mono Block. Man könnte sagen, dass das Design neigt zum klassischen aber wir nennen er lieber zeitlos.

In den Spaziergängen unserer Branche machen viele Geschichten die Runde. Eine ist, dass dieser Verstärker für die 801 von Bowers & Wilkins entwickelt wurden  weil dieser Lautsprecher wirklich Kraft für sein gigantischen Tieftöner benötigt. Bei dieser Rezension ist wichtig zu erwähnen, dass diese Verstärker sich positionieren als richtiger Hi-End Verstärker ohne dessen typischen Hi-End-Preis.

Der AW600 von Electrocompaniet kostet 13400 das Paar. Wenn wir dies vergleichen mit anderen Marken in der Hi-End-Kategorie könnte man ihm fast demokratisch nennen. Sicherlich was die Eindrücke betrifft die nach dem Test bei uns hinterblieben sind.

Wie wir oben schon erwähnten ist in unseren Augen das Design zeitlos. Das Metallgehäuse hinter der Frontplatte Glas hat Grate zur Kühlung des ganzen. Auf der Rückseite des Verstärkers finden wir eine Verbindung für das Stromkabel, eine ein-aus-Taste und Bi-Draht-Verbindungen. Betrachtet man das gesamte Bild finden wir, daß, das letztere etwas mehr Aufmerksamkeit haben konnte. Natürlich können Sie die Vorrichtungen gut einklemmen und es ist technisch natürlich ohnehin funktionsfähig, aber für uns war dies glatt Verfehlt. Darüber hinaus verfügen die AW600 mono Blöcke über ein XLR-Anschluss wodurch es ein ausgewogenes Vollsystem wird. Electrocompaniet liefert diese Verstärker einschließlich  Verlauf Stecker von Cinch auf XLR, aber natürlich ist es am besten wenn Sie direkt die hochwertige XLR-Kabel verwenden. 

Wir verwendeten B&W 800 Diamond Lautsprecher als Referenz-Lautsprecher. Diese haben inzwischen ein weiten Weg abgelegt bezüglich Vor- und Endstufen wodurch wir den Klang des B&W zwischenzeitlich leicht unterscheiden konnten vom Klang eines Verstärkers. Als Vorstufe des AW600 Endstufenverstärkers gingen wir zu Arbeite mit der Referenzvorstufe von Electrocompaniet dem Vorverstärker aus der legendären Serie von Marantz, eine Mark Levinson Vorstufe und den Siltech C1-Vorverstärker. Durch Nutzung verschiedener Vorverstärker mit diesen Nemo's war schon bald klar, daß diese Endstufenverstärker ihren Charakter stark durch drückten, und sich behaupteten. In der Regel ist die Vorstufe ziemlich entscheidend im Hinblick auf Klangcharakter aber, dass hat man viel weniger mit diese Endstufen. Sie übernehmen das Ruder ohne Probleme und dank der extra-Power und Stabilität.

Das schöne daran ist, dass Sie dadurch einfach verschiedene Marken von Stufen in Kombination mit den AW600 verbinden können. Sie sind nicht kritisch und bestrafen Sie es auch nicht.

Eindrücke
Die Grundlage von verstärkung ist ein integrierter Verstärker. So verwalten Sie Ihr Volumen im Verstärker und das End- und für die Vorverstärkung in einem einzigen Teil sind. Wenn wir eine Stufe höher auf der Treppe der Qualität gehen bewegen wir uns Richtung ein Separate für- und einen separaten Endstufenverstärker. Die höchste Ebene auf der analogen Fläche ist ein Vorverstärker für jede(n)(s) Verstärker/Kanal  und ein Separaten Mono Endstufenverstärker. Und es ist auf diese höchste Stufe, wo wir uns mit dem Electrocompaniet Nemo AW600 befinden. 

Unsere ersten Eindrücke bekamen wir natürlich beim sehen dieses „ Ungeheuer" , weil sie in Bezug auf Abmessungen,einfach riesig sind. Das schafft gleich hohe Erwartungen nach dem Motto: "Wenn da nichts raus kommt, dann weiß ich es auch nicht mehr". 

Beim hören, können Sie buchstäblich sehen, dass diese Verstärker eine enorme Leistungsentwicklung haben. Sie hören sehr gut, dass der Sprecher kontrolliert wird und auch klar gesteuert wird. Bei Musik mit riesigen Mengen an Informationen in den niedrigen Bereich geben die AW600 nicht nach. Wie schwer oder wie laut Sie auch diese Passagen spielen wollen, es überwiegt weiterhin Kontrolle. Manchmal bleibt der Eindruck, dass der Verstärker mühelos umgeht mit Leistungsfähigkeit aber dann faengt man sich an zu Fragen, ob die Lautsprecher es nicht zu schwer bekommen um damit weg zu kommen. Man wird diese End-Verstärker zur keiner Zeit Kompromittieren können. Dass hört man und ist einfach beeindruckend.

Durch den Überschuss an Kraft, die jederzeit vorhanden ist, erhalten Sie einen Wiedergabe wie in einer Oase der Ruhe. Alles klingt  'sanft' und angenehm. 

Der Klang wird nicht geschoben und wird richtig dargestellt. Dank dieser Kraftreserve ist der Verstärker ganz gut in stande holographischen Klangbild zu erzeugen. In dem Moment schalten Sie von einem 2d Fernseher auf einem 3d Fernseher, dieser Vergleich passt in diesem Fall am besten. Das dreidimensionale Klangbild geht sehr breit, hoch und tief. In der Tiefe haben Sie noch eine separate Ebene, so dass Sie die verschiedenen Reihen und sogar die verschiedene Stühle in einem sinfonischen Orchesters unterscheiden können. Man kann einfach sagen: dieses Instrument sitzt auf Reihe drei, die in Reihe sieben. Die Klarinette erklingt aus Reihe acht während die erste Violine aus der ersten Reihe, ganz links vorne im Klangbild steht. Dies alles ohne analytisch zu werden ,eine erstklassige Wiedergabe. Diese Endstufenverstärker machen Musik. Durch al diese Kraft stehen die Instrumente Stück für Stück lebensechte im Raum. In Kombination mit einem stämmigen vollwertigen und Erwachsenen Lautsprecher passieren noch mehr interessante Dinge. 

Dann wissen Sie, dass Sie sind in der Lage, ein System zu erstellen, die eine lebensechte Wiedergabe ablegen kann. Bei einem sinfonischen Orchester kann man einen gewaltigen Schalldruck, Dynamik und dynamische Kontraste erstellen. Nach einem Höhepunkt oder Spitze im Sound erhalten Sie sofort einen perfekten pechschwarzen Hintergrund, der Übergang so schnell sauber, dass Sie fast nicht glauben, was mit Ihnen geschieht. Dinge wie dies verleihen die musikalische Erfahrung einen enormen Mehrwert. Ihre Musik kann im positiven Sinne sehr dramatische sein.

Mit dem Elektrocompaniet Nemo AW600 wird Musik nicht nur präsentiert, aber Sie beginnen es auch zu fühlen und zu erleben. Wenn Sie bei ein live-Konzert anwesend sind, erfahren Sie auch Schallwellen der Schlaginstrumente. Diese Verstärker, setzen diese extra dimension bei Ihnen zuhause hin und das gibt ein ganz besonderes Gefühl. Von der Klangfarbe her stufen wir diese Endstufenverstarker ein als Neutral ,mit einer leichten off-balance, Richtung warm. Auf der Uhr steht neutral auf 12 Uhr, diese neigt zu, 13Uhr bzw 13.30Uhr. 

Der typische Marantz-Klang zum Beispiel ist noch einen Schlag wärmer. Diese schöne Glut, stellen wir vor allem fest im zentralen Bereich. Da ist dieser Verstärker ist sehr offen und sehr lebensecht. Stimmen sind lebensecht, Sie sind in der Lage alle Details zu hören. Diese Ebene der Wärme verursacht ein wenig Süßigkeit , gerade genug, um weiterhin begeistert zu zuhören. Diese Verstärker werden auch nicht Langweilig, Sie können sie buchstäblich 14 Tage zuhören und noch immer genießen.

Diese Verstärker haben als extra Vorteil das sie gut aus den Füßen können mit Kabel anderer Marken. Wir testeten Kimber, Audioquest und Siltech mit dem Resultat das alle Kabel einfach gut waren. Die Verstärker heben ein immenses auflösendes Vermögen wodurch sie den Unterschied in Kabeln hören lassen auf Grund dessen ist es Ihr Wunsch der die Wahl entscheidet.  

Was der AW600 schon abverlangt ist ein hochwertiges Stromkabel. Sie generieren nämlich eine enorme Leistung so dass diese Kabel einfach erforderlich sind. In dem Moment wird Ihrer Stromabfuhr sauberer und weniger verschmutzt. Wenn der Strom so einfließen kann holen Sie mehr aus dem Potenzial des Verstärkers und bekommen auf Detailebene mehr Feinfühlichkeit, mehr Schwarz und Klarheit. Es ist zwar auf Detailebene aber auf diesem Audio-Nivo werden Sie das sicher zu schätzen wissen.

Unserer Meinung nach haben wir hier wirklich zu tun mit Referenz-Verstärker. Wir als Redakteure, würden diese gerne auf unserem Regal stehen haben für die Referenz-Tests. Kommen wir zurück auf die Kosten des AW600, dann haben wir es einfach mit einem Schnäppchen zu tun. Die Verstärker sind auf Referenz Niveau, aber der Preis absolut nicht. Leute die Lautsprecher Zuhause haben die was Wattleistung gebrauchen können um Sie so zu Kontrollieren, sollten auf jeden Fall 1 zu 1 den AW600 hören. 

Vom Preis-Qualitäts Verhältnis gehen Sie regelrecht durch das Dach. Auch wenn Sie zum Beispiel ein B&W 802 Lautsprecher 12-13000 Euro pro Paar haben, würden Sie denken dass Sie die 600W nicht brauchen, aber das stimmt nicht wirklich. Diese Reserve ist ein Mehrwert dank der Ruhe, die sie zur Folge hat. Sie hatten es wohl schon erwartet, der Electrocompaniet Nemo AW600 mono Block Verstärker bekommen von uns sicherlich das Prädikat; Kauftipp!

Plus
+Leistung und Leistungsreserve
+absolute Kontrolle
+dynamische Kontraste, Schwarzer Hintergrund, enorme Kraftentwicklung 
+Holografisches Klangbild, vergleichsweise wie bei 3d Fernehen
+Tonalität, sehr angenehm neutral mit einem leicht Südlichen warmen Hang
+Größe, Sie können nicht vorbei sehen, Design mit Karakter.

Minus
-Bi-wire Anschlussterminals sind nicht auf Nivo niet op niveau, verpasste Gelegenheit
- die Größe kann ein Nachteil, sie nehmen viel Platz ein.

Angewandtes Material
Bowers & Wilkins: 800 Diamond Lautsprecher 
Kabel: Kimber, Audioquest, Siltech 
Vorstufen: Electrocompaniet EG 4.8, Marantz SC-7S2, Mark Levinson N °326S und der Siltech C1 Vorverstärker
Quellen: Marantz SA-7S1, MSB Technologie UMT

Musik
-Referenz Recording Copland
-Dorian Recordings Mussorgsky: Pictures at an Exhibition
-Ennio Morricone: The Misson 
-Mari Kodama, Beethoven-Sonaten Nr.4,8 en 18 auf Pentatone
-Bruno Coulais Himalaya, Norbu
-Sarah Tavarez Xinti 



'ELECTROCOMPANIET' IST ZU KAUFEN IN EIN GESCHÄFT IN IHRER NÄHE     STANDORT ÄNDERN    

NEW MUSIC
Brussel
ALPHA HIGH END ANTWERPEN
Antwerpen
MULTI-SOUND
Mons
LUDWIG AUDIO
Floreffe
Intosurround
DW Eindhoven
Die meist gesuchten Themen
ÄHNLICHEN BEWERTUNGEN
banner_Hifi Corner Deurne
ÄHNLICHE BEITRÄGE
LESEN SIE MEHR ÜBER

banner_Very Fine Solutions
Das AudioVideo2Day team

MARCO LISI

Marco verfügt über langjährige Erfahrung mit High-End-Audio-Anwendungen. Audiovisuelle Erfahrungen sind auch sicher, um seine Leidenschaft zu erwähnen. Vor 4 Jahren so begann er AudioVideo2Day.eu
Die meist gesuchten Themen